Ortrud Sturm  
           
        
 
  

Vita Ortrud Sturm

1959 geboren in Alteim / Hessen
1979 Ausbildung als Holzbildhauerin
1984-86 Studium der Bildhauerei an der Werkkunstschule Flensburg
Lebt und arbeitet in Rödermark

Preise
2008 1. Preisträgerin des WOAR Symposiums, Bad Goisern, Österreich
2002 1. Preisträgerin des Skulpturenparks Mörfelden
1989 Preis des internationalen Wettbewerbs "Figur und Fläche"
des Deutschen Elfenbeinmuseums, Erbach, Odenwald


Teilnahme an Bildhauersymposien
2009 "Jedermann" Erbach, Odenwald
2008 Internationaler Kunstparcours Bad Schlema, Sachsen
WOAR Kunstsymposium Salzkammergut Bad Goisern, Österreich
2007 Lichtenburg Symposium, Ostheim, Bayerische Röhn
2006 Herrnhaag, Büdingen Internationales Symposium, Skulpturenpark Katzow / Meck.-Vorpom.
2005 3. Londorfer Bildhauersymposium
2003 Holz-Art VII, Kronach
2002 6. Internationales Bildhauersymposium Behringen / Thüringen
2001 5. Internationales Bildhauersymposium Behringen / Thüringen
2000 Kunst im Park, Bad-Camberg
1997 "Bewegung", Rheinhessen, Krögernheim Kunst im Park, Bad Camberg

Einzelausstellungen
2009 "Hier und dort" im Garten der "galerie spectrum", Frankfurt
2008 Galerie Skulpturenpark Katzow
2007 Kunstverein Artlantis, Bad Homburg Galerie am Schweizer Platz, Frankfurt am Main
2003 Kommunale Galerie, Stadt Mörfelden-Walldorf Remisengalerie, Hanauer Kulturverein
2002 Staatspark Fürstenlager Bensheim-Auerbach
2001 Kommunale Galerie der Stadt Darmstadt Goethe Institut, Frankfurt am Main
1998 Finanzministerium Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Ausgewählte Gruppenausstellungen
2004 "12 x 12" Kunsthalle Gießen Schloss Gmunden, Österreich
1999 Ledermuseum Offenbach